Foto: Wikimedia, Unsplash
Bearbeitung: Christoph Spanier

WAY TO BORSTAL

Texte von Bredan Behan
& Jigs und Reels und Rebel Songs

Samstag 18. September 19:00 (!) Uhr

Mit KH Heydecke (Rezitation, Gesang, Gitarre, Violine, Mandoline)

Karten: 15,- Euro / 10,- Euro

Brendan Behan (1923-1964) gehört zu den versoffenen Genies nicht nur der irischen, sondern der Weltliteratur. Der gelernte Anstreicher, IRA-Kämpfer, Knastbruder, passionierte Säufer, Sänger und dichter verbrachte allein 8 Jahre seines kurzen Lebens in verschiedenen Haftanstalten – mit 16 Jahren das erste Mal. Seine Gefängnisjahre waren auch die einzigen, in denen er nüchtern war.

Behan erlangte in den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts Weltruhm als Dramatiker; seine Stücke („The Square Fellow“, „The Hostage“) wurden auf allen bedeutenden Bühnen der Welt gespielt und in Hollywood verfilmt. Seine Lebens- und das heißt vor allem: Seine Knasterfahrungen schrieb er in 2 Prosabänden nieder. Aus einem davon – „Borstal Boy“ – liest der Rezitator KH Heydecke in diesem Programm, wobei er den dornigen Weg des jungen Brendan in die Korrektionsanstalt „Hollesley Borstal Bay“ im englischen Suffolk nachzeichnet. – Irische Musik gibt es auch!

    Kartenreservierung

    Mit Sternchen* markierte Felder sind Pflichtfelder


    Ich reserviere
    Karte(n)* à 15 Euro
    Karte(n)* à 10 Euro
    Ermäßigungsberechtigt sind Schüler*Innen, Student*Innen, Auszubildende, Schwerbehinderte und Erwerbslose


    Bitte überprüfen Sie, ob Ihre E-Mailadresse korrekt ist. Sie erhalten unmittelbar nach der Bestellung eine Reservierungsbestätigung per E-Mail.

    Zur Rückverfolgung von möglichen Corona-Infektionsketten werden Ihre Daten vier Wochen lang archiviert und danach vernichtet.