Foto: Vishal Vadhawana / pexels.com

EIN KATZENSPRUNG ZUM CARREAU

Aktuelles Programm und Projekte

Mittwoch 24. November 20:00 Uhr

Präsentiert von Juliette Ronceray

EINTRITT FREI

Es ist wirklich nur ein Katzensprung, schneller als einmal durch Saarbrücken ist man schon in Forbach. Im Zentrum das „Le Carreau, scene nationale de forbach et de l´est mosellan“. Ein Theater, offen für alle, Kinder, Erwachsene, ein buntes, immer faszinierendes Spektrum von Tanz, Schauspiel, Figurentheater, sprachlos, französisch ( mit deutscher Übertitelung ) deutsch (mit französischer Übertitelung). Grenze?

Seit Jahren begeisterte und treue Besucher dieser Szene sind immer wieder erstaunt, wie wenige ihrer durchaus „kulturaffinen“ Freunde und Bekannten diese denn auch kennen oder gar besuchen – sieht man mal von dem überschaubaren Kreis derjenigen ab, die die Jumelage zwischen Carreau, Saarländischem Staatstheater und Theater im Viertel ( u.a Loostik, Perspektive, Primeurs ) goutieren.

Diesem Mißstand will das TiV abhelfen: Wir haben Juliette Ronceray vom Carreau eingeladen, uns und Ihnen die Besonderheiten des Carreau, sein aktuelles Programm und besonders das Shakespeare-Projekt „Peter Brook – The Tempest“ (Aufführungen 25. und 26.11.) vorzustellen.
Kommen Sie und lassen Sie sich vom Theater anstecken, geimpft und ganz anders querdenkend.