Dezember 2022

Zu Gast im TiV

JEDEN MORGEN STERBEN

Eine Auseinandersetzung mit der Zeitkrise des modernen Menschen und der Zeit an sich. Interdisziplinär, mit Schauspiel, Jazz und Videoinstallation.

Wir verstehen weder Zeit noch Materie noch Raum. Scheinbar ewig schläft die Zeit im Universum. Und doch macht es in uns leise: tick-tack, tick-tack … und unsere Zeit läuft langsam ab. Innerer Druck baut sich auf. Jeden Morgen aufwachen mit der Angst sich zu früh im Universum auflösen zu müssen. Also nur keine Leere aufkommen lassen. Alles intensivieren. Die begrenzte Zeit die uns zur Verfügung steht bestmöglich nutzen. Aber wie?
Beschleunigung als Antwort auf das Problem der beschränkten Lebenszeit?

Denn wer doppelt so schnell lebt, kann doppelt so viele Weltmöglichkeiten realisieren und damit gleichsam zwei Leben in einem führen … Das scheint der Zeitgeist des modernen Menschen zu sein und stürzt diesen mitunder in eine existenzielle Zeitkrise.
In diesem interdisziplinären Stück zwischen Theater, Szenischer Lesung, Jazz und Videoinstallation versuchen wir der Zeitkrise des modernen Menschen auf die Spur zu kommen. Über Selbstoptimierung, Wahn und Entschleunigung bis zum ewigen Leben.

Die Texte entstanden in einer Recherche im Rahmen eines Stipendiums. Bearbeitet und geschrieben wurden sie von Manuel Franz und Mila Thonett. Manuel Franz wird außerdem als Schauspieler auf der Bühne stehen. Die Jazzmusik verbindet alle Elemente miteinander und wird gespielt von Manuel Krass (Piano) und Daniel „D-Flat“ Weber (Schlagzeug). Die Videoinstallation unterstützt das Geschehen auf der Bühne und wird an jedem Abend von Mike Balzer neu eingespielt. So bleibt auch auf der Bühne Platz für Freiheiten und Überraschungen und kein Abend läuft exakt so ab, wie der vorherige.

Manuel Franz: Schauspiel/ Künstlerische Leitung
Manuel Franz & Mila Thonett: Texte
Manuel Krass: Piano
Daniel „D-Flat“ Weber: Schlagzeug
Mike Balzer: Videoinstallation

TERMINE + KARTEN

PREMIERE
Freitag 02. Dezember 19:30 Uhr

Weitere Termine: 15.12.2022 / 16.12.2022
jeweils um 19.30Uhr

Eintritt: 15,– € normal / 10,– € ermäßigt und 5,– € für alle Kinder bis 12 Jahre

© 2022— Theater im Viertel

Das TiV wird gefördert von: