SPÖTTERDÄMMERUNG

Literarisch-musikalisches Kabarett

Sa 28.11. 19:30

Karten: 12,– / 7,– Euro

Silvia Bervingas: Textauswahl, Schauspiel, Dramaturgie
Matthias Wolf: musikalische Arrangements, Kontrabass, Kompositionen


„Spötterdämmerung“ haben Silvia Bervingas und Matthias Wolf ihr neues literarisch-musikalisches Kabarett genannt. Der Titel entstand in Anlehnung an das gleichnamige Lied von Friedrich Hollaender (weltbekannt geworden durch „Der blaue Engel“), der sich als einer von sehr wenigen durch Emigration dem Nazi-Regime entziehen konnte.

Seinem und dem Andenken der unzähligen anderen Autoren, Schauspieler, Kabarettisten, Komponisten, Sänger, Musiker, Regisseure, denen dies nicht gelang, ist das Programm gewidmet. Verjagt, verbannt, ermordet, in Konzentrationslagern gestorben, in den Suizid getrieben – die Meisten von ihnen versanken so in der Anonymität. Nicht nur unmittelbar nach 1945 wurde ihr Fehlen schmerzhaft deutlich; im Grunde hat sich das deutschsprachige Kabarett bis heute nicht davon erholt. Der ganz spezielle Humor, die feine Ironie und auch die Virtuosität sind in dieser Form nicht mehr rekonstruierbar.

Und angesichts der neueren Entwicklungen in Europa und dem Rest der Welt ist die Aktualität der Texte mehr als erschreckend. Es bleibt die Erkenntnis, wie schnell Geschichte sich wiederholen kann, wenn man nicht sehr genau hinsieht.

CORONA-UPDATE:
Kartenreservierungen AUSSCHLIESSLICH über das Formular auf dieser Programmseite oder per Telefon (AB).
Bezahlung nur per Vorkasse mit Geldeingang spätestens am Veranstaltungstag.
||! Bitte geben Sie unbedingt auch Ihre Adresse und Ihre Telefonnummer an. OHNE diese Angaben ist eine Reservierung NICHT MÖGLICH !||
Nach einer Kartenbestellung über unser Formular erhalten Sie per E-Mail eine Reservierungsbestätigung mit den Zahlungsmodalitäten. Wenn Sie telefonisch reservieren, kontaktieren wir Sie schnellstmöglich wegen der Daten für Ihre Banküberweisung.
Zur Rückverfolgung von möglichen Corona-Infektionsketten werden Ihre Daten – wie vom Gesetzgeber vorgeschrieben – 4 Wochen lang archiviert und danach vernichtet. Vielen Dank für Ihr Verständnis!